Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen

#everynamecounts

17. Jun 18:00 – 19:30
  • Vortrag/Diskussion
Arbeitskammer des Saarlandes in Kooperation mit Arolsen Archives
Live-Stream auf
Facebook Arbeitskammer des Saarlandes/ Online-Veranstaltung

Gemeinsam ein digitales Denkmal für die Verfolgten des Nationalsozialismus gestalten

#everynamecounts ist eine Initiative der Arolsen Archives – mit dem Ziel, den Verfolgten des Nationalsozialismus ein digitales Denkmal zu errichten. Dazu müssen Namen und Daten von bereits gescannten historischen Dokumenten digital erfasst werden. Das ist eine gigantische Aufgabe, denn im Archiv im hessischen Bad Arolsen befinden sich rund 30 Millionen Dokumente sowie Hinweise auf die Schicksale von über 17,5 Millionen Menschen. Und hier setzt die Crowdsourcing-Initiative #everynamecounts an.

 

Im Rahmen der Arbeitskammer-Kampagne „Arbeitnehmer gegen Rechtsextremismus“ möchten wir Ihnen das Projekt #everynamecounts näherbringen und erklären, wie jede und jeder, insbesondere aber Jugendliche, am größten digitalen Denkmal für die Opfer der NS-Verfolgung mitarbeiten kann; damit sich auch zukünftige Generationen an die Namen und Identitäten der Opfer erinnern können und um ein Zeichen für Respekt, Vielfalt und Solidarität zu setzen. Dabei bietet das Projekt einen neuen und sehr direkten Weg, um sich im Schulunterricht oder in der außerschulischen Jugendbildung mit der nationalsozialistischen Verfolgung zu beschäftigen und dabei aktiv an der Erinnerungskultur mitzuwirken. Denn jeder Name zählt.

 

Nach einem Einführungsvortrag über die Arolsen Archives und das Projekt #everynamecounts werden Beispiele vorgestellt, wie Dokumente, die alle menschliche Schicksale erzählen, digital erfasst werden können. Danach gibt es die Möglichkeit für Rückfragen via Facebook.

 

Live-Stream:

https://www.facebook.com/arbeitskammersaarland/

 


Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen