Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen

Verbotene Filme – das verdrängte Erbe des Nazi-Kinos

16.Sep – 20.Sep
  • Workshop/Seminar
Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)
Mainzer Straße 8
Saarbrücken 66111

Geführte Kinoseminare für Schulklassen und Jugendgruppen in der Woche vom 16. bis 20. September 2019 im Saarbrücker Filmhaus, Mainzer Str. 8, jeweils vormittags um 8.30 und 11.00 Uhr.

Alternierend werden die beiden Filme mit einer Vor- und Nachbereitung durch den Historiker Dr. Burkhard Jellonnek vorgestellt und diskutiert. Die Aufführungen finden dabei in enger Zusammenarbeit mit der Friedrich-Murnau-Stiftung statt, die sämtliche, sogenannten "Vorbehaltsfilme" verwaltet und darüber zu wachen hat, dass nur dementsprechend wissenschaftlich begleitete Aufführungen durchgeführt werden. Anmeldungen für Schulklassen (ab Klassenstufe 8 für den Film „Hitlerjunge Quex“ / ab Klassenstufe 9 für den Film „Jud Süß“) bitte beim Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) per e-mail an kinoseminar@lpm.uni-sb.de oder telefonisch unter 06897 / 7908-150


Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen