Gut gemeint ist nicht gut genug. Gibt es eine neue Qualitität von Antisemitismus?

22.Jun 18:00 – 20:00
  • Vortrag/Diskussion
Stiftung Demokratie Saarland
Europaallee 18
Saarbrücken 66113

Referenten: Shimon Stein & Prof. em. Dr. Moshe Zimmermann

Die Zahl der statistisch erfassten antisemitischen Straftaten hat in Deutschland im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent zugenommen, und immer mehr Juden fühlen sich dadurch bedroht. Doch diese Steigerung bedeutet nicht zwingend, dass die antisemitischen Einstellungen in gleicher Weise zugenommen haben, denn das Phänomen lässt sich auch mit einer stärkeren Sensibilisierung für das Problem erklären. Dies ist eine der Fragestellungen, mit denen sich die Referenten beschäftigen, aber auch: Was ist eigentlich Antisemitismus? Ist es nicht kontraproduktiv, wenn einem Kritiker der Politik Israels von vorneherein ein verdeckter Antisemitismus unterstellt wird? Und: Wie lässt sich Antisemitismus am besten bekämpfen, beziehungsweise, welche Fehler werden bei diesem Versuch gemacht?

Paul