NS-Erinnerungskultur

2. Feb 2021 18:30 – 20:00
  • Vortrag/Diskussion

Am Beispiel des SS-Sonderlager/KZ Hinzert

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des DenkT@g-Projekts der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Am 27. Januar 1945 befreite die rote Armee das KZ Auschwitz-Birkenau und setzte damit dem größten Vernichtungslager der NS-Diktatur ein Ende. Die Erinnerung an die Opfer des Totalitarismus und des Krieges hat sich die Konrad-Adenauer-Stiftung seit Jahrzehnten zur Aufgabe gemacht.
Das dichte Netz aus Gedenkstätten und Lager-Ruinen zeigt das gewaltige Ausmaß des NS-Lagersystems. Eines dieser Lager ist das SS-Sonderlager KZ Hinzert, welches maßgeblich als Durchgangslager nach Natzweiler, Dachau und Buchenwald fungierte.


In diesem Vortrag wird es um einen direkten Einblick in die Geschichte des Lagers gehen und seine Einbindung in die NS-Erinnerungskultur.   

Diese Veranstaltung ersetzt die ursprünglich angedachte Exkursion nach Hinzert. 

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ein.  

Politisches Bildungsforum Saarland
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 
 
 

 

 
 

 

 
 

 

 

Detail

 
LpB Saarland für LAG Erinnerungsarbeit im Saarland