Gedenkort geschändet!

30. Jan 17:00 – 00:00
  • Gedenkveranstaltung
  • Nicht lokalisiert
Dechant-Held-Straße 1
66780 Siersburg

Mahnwache in Rehlingen-Siersburg

In der Nacht auf den 29. Januar wurde der Gedenkort für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Jüdinnen und Juden aus der Gemeinde Rehlingen-Siersburg zerstört. Der 2017 errichtete Gedenkort auf dem Vorplatz der Pfarrkirche St. Martin ist sechs Jüdinnen und Juden der Gemeinde Rehlingen-Siersburg gewidmet, die in das Internierungslager Gurs und von dort in das Vernichtungslager Auschwitz verschleppt und dort ermordet wurden.

Die Gemeinde setzt gegen die Schändung des Gedenkortes ein Zeichen und ruft unter dem Motto „Erinnere Dich – Vergiss nicht!“ zur Mahnwache auf.

Dazu ergeht die Bitte an die Teilnehmenden eine Kerze mitzubringen, denn „möge in finsteren Zeiten stets ein Licht für alle brennen“, heißt es im Aufruf der Gemeinde.

Die Mahnwache findet heute, am Donnerstag, den 30. Januar um 17 Uhr am Gedenkort für im Nationalsozialismus verfolgte und ermordete Jüdinnen und Juden aus Rehlingen-Siersburg statt.

 

Treffpunkt: Gedenkort an der katholischen Pfarrkirche St. Martin in Siersburg

 66780 Siersburg, Dechant-Held-Straße 1

LAG für AG Stolpersteine Rehlingen-Siersburg