Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen

Lasst uns zusammenTun - Ein Projekttag zu Antiziganismus, der Diskriminierung von Sinti_zze znd Rom_nja und couragiertem Handeln

Der inhaltliche Einstieg des Projekttages beginnt mit einem Quiz, das grundlegende Fragen wie beispielsweise „Seit wann leben Sinti_zze und Rom_nja in Deutschland?“ „Gelten Sinti_zze und Rom_nja als eine nationale Minderheit in Deutschland?“ u.ä. beantwortet.

 

Dieses Quiz wird im Anschluss ausgewertet und anhand der Antworten die (Verfolgungs-)Geschichte von Sinti_zze und Rom_nja in Deutschland aufgezeigt sowie die Begriffe Antiziganismus und Gadje Rassismus erklärt.

 

Im Anschluss kommen mittels eines Filmes Betroffene von Gadje Rassismus/ Antiziganismus zu Wort, sprechen über ihre Lebenssituationen und Auswirkungen von Gadje Rassismus. Dabei wird die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Lebenssituationen der Betroffenen deutlich.

 

In einer Stationenarbeit wird die Situation von Rom_nja in verschiedenen europäischen Ländern exemplarisch dargestellt und für Migrations- und Fluchtgründe sensibilisiert. Um auch auf verschiedene Diskriminierungsformen und deren Überschneidungen mit Gadje Rassismus eingehen zu können, erfahren die TN mittels einer Würfelmethode Einschränkungen und Hürden, die Menschen im Alltag aufgrund von Diskriminierung erfahren.

 

Um die Teilnehmenden zu motivieren, sich aktiv in ihrem Alltag gegen Gadje Rassismus zu positionieren, werden anhand eines Rollenspiels Handlungsmöglichkeiten für alltägliche Diskriminierungssituationen ausprobiert und eingeübt. Den inhaltlichen Abschluss bildet ein Überblick über Kämpfe und Errungenschaften der Bürger_innenrechtsbewegung der Sinti_zze und Rom_nja.

 

Zum Abschluss wird der Projekttag gemeinsam mit den Teilnehmenden ausgewertet.

 

Der Projekttag wird kostenfrei angeboten und von freiwilligen Engagierten des NDC Saar durchgeführt.

Zielgruppen

  • Jugendliche (14 - 17 Jahre)
  • Junge Erwachsene (18-27 Jahre)

Netzwerk für Demokratie und Courage Saar e. V.

Das Netzwerk für Demokratie und Courage ist ein bundesweites Netzwerk, das von jungen Leuten getragen wird und sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagiert. Im Saarland ist es seit 2002 aktiv.Das Hauptaufgabenfeld des NDC ist die Ausbildung von jungen Menschen als Multiplikator_innen und die Durchführung von Projekttagen, Seminaren und Fortbildungen an Schulen, Berufsschulen, Bildungseinrichtungen sowie für viele andere Gruppen. Darüber hinaus führt das NDC Saar in Kooperation mit der DGB Jugend Rheinland-Pfalz/ Saarland und Bildungswerk Arbeit und Leben Saarland Rundgänge sowie Gedenkstättenseminare im ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler- Struthof durch. Sowohl die Rundgänge als auch die Seminare werden von ehrenamtlichen, hierfür ausgebildeteten Multiplikator_innen durchgeführt. Das Angebot richtet sich an weiterführende Schulen ab der 9.Klasse, Ausbildungsbetriebe sowie weitere interessierte Gruppen.


Anschrift

    Fritz-Dobisch-Straße 5
    66111 Saarbrücken


Angebotsformen

  •  Seminare/Workshops
  •  Ausstellungen
  •  Führungen


 Erinnerungsarbeit   Erwachsenenbildung   Jugendarbeit 

redaktionell verantwortlich: Wendorff (hwendorff)


« Zurück

Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen