Internetseite der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm


Am 11. März 2021 ging die neugestaltete Internetseite der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm online

Die Initiative Neue Bremm präsentierte am 11. März 2021 gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung den Relaunch der Webseite der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm.

 

„Unter dem Strich aber haben wir für einen völlig neuen Auftritt der Gedenkstätte im Netz gesorgt“, freut sich der Historiker und Geschäftsführer der Initiative Neue Bremm, Dr. Burkhard Jellonnek zusammen mit dem Sprecher der Initiative Neue Bremm, Dr. Kurt Bohr.

Mit Hilfe der Saarbrücker Agentur Marvya wurde die Seite weitgehend neu programmiert.

 

Dr. Sabine Graf, Fachreferentin für Erinnerungsarbeit und historisch-politische Bildung der Landeszentrale für politische Bildung, führt aus: „Die neue Webseite der Gedenkstätte mit ihren umfangreichen Informationen und ihrem historischen Bildmaterial zur Geschichte des Lagers, wo in den Jahren 1943 bis 1944 bis zu 20.000 Häftlinge interniert waren, lädt Akteurinnen und Akteure der Erinnerungsarbeit zum Weiterforschen und zur Entwicklung neuer zielgruppen-spezifischer und partizipativer Vermittlungsangebote ein.“

 

Die Website ist ab sofort aufzurufen unter:

www.gestapo-lager-neue-bremm.de

 

Die ausführliche Pressemitteilung zum Relaunch findet man dort unter:

www.gestapo-lager-neue-bremm.de/aktuelles-veranstaltungen

 

Zielgruppen

  • Jugendliche (14 - 17 Jahre)
  • Junge Erwachsene (18-27 Jahre)
  • Erwachsene
  • Lehrer_innen
  • Pädagogische Fachkräfte
  • Wissenschaftler_innen
  • Archivar_innen
  • Akteur_innen Erinnerungsarbeit

Initiative Neue Bremm

1998 schlossen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich als Historiker*innen oder Kulturwissenschaftler*innen, Architekt*innen und Künstler*innen, Museumsmitarbeiter*innen der Gedenk- und Erinnerungsarbeit verpflichtet fühlten, zur „Initiative Neue Bremm“ zusammen. Oberstes Ziel war und ist es, die Erinnerung an das Lager Neue Bremm und das schreckliche Geschehen durch unterschiedlichste Aktionen im öffentlichen Diskurs präsent zu halten.

 

Initiative Neue Bremm

c/o Saarländische Gesellschaft für Kulturpolitik

Brunnenstraße 6

66346 Püttlingen

Sprecher: Dr. Kurt Bohr

Geschäftsführer: Dr. Burkhard Jellonnek


Anschrift

    Brunnenstraße 6
    66346 Püttlingen


Angebotsformen

  •  Weitere Formate
  •  Seminare/Workshops
  •  Führungen
  •  Zeitzeugen


 Erinnerungsarbeit   Erwachsenenbildung   Schulische Bildung   Jugendarbeit   Wissenschaft   Museum   Historischer Verein   Zivilgesellschaft 

redaktionell verantwortlich: Jellonnek (bjellonnek_neuebremm)


« Zurück