Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen

Aktion "Arbeitnehmer gegen Rechtsextremismus"

Die Kampagne "Arbeitnehmer gegen Rechtsextremismus" wirbt über verschiedene Formate für eine demokratische, vielfältige und offene Gesellschaft. Mit Vorträgen und Seminaren, den AK-Filmtagen, dem Esther-Bejarano-Filmpreis, Ausstellungen und anderem mehr beteiligt sich die Arbeitskammer im Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Sie kooperiert zu diesem Zweck auch mit anderen Akteuren der politischen Bildung und Erinnerungsarbeit.

Zielgruppen

  • Jugendliche (14 - 17 Jahre)
  • Junge Erwachsene (18-27 Jahre)
  • Erwachsene
  • Wissenschaftler_innen
  • Akteur_innen Erinnerungsarbeit

Arbeitskammer des Saarlandes

Die Arbeitskammer des Saarlandes hat als Körperschaft des öffentlichen Rechts die gesetzliche Aufgabe, die "allgemeinen wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen wahrzunehmen". Das beinhaltet auch die Förderung der politischen Bildung. Dazu gehört der Einsatz für eine demokratische Gesellschaft und die historische Erinnerungsarbeit, wofür sich die Arbeitskammer mit vielen und vielfältigen Formaten engagiert.


Anschrift

    Fritz-Dobisch-Straße 6-8
    66111 Saarbrücken


Angebotsformen

  •  Vorträge
  •  Seminare/Workshops
  •  Drucksachen (Broschüren, Bücher, Zeitschriften etc.)
  •  Digitale Medien (Filme, Audios, Apps etc.)


 Erinnerungsarbeit   Erwachsenenbildung   Jugendarbeit   Wissenschaft 

redaktionell verantwortlich: Hirsch (fhirsch)


« Zurück

Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen